Konzertreise Wildschönau 2022

Letztes Jahr mussten wir auf unsere Konzertreise leider verzichten, dafür hat es uns dieses Jahr umso mehr gefreut, dass wir uns nach Auffach in Tirol aufmachen konnten. Die Einladung in die Wildschönau blieb trotz der coronabedingten Absage 2021 bestehen, sodass wir sie dieses Jahr einlösen konnten.

Vielen von den Musikern war diese Region völlig fremd, nur einige berichteten immer wieder von den vielen Urlauben in dieser Region und den Spaß, den sie an den langen Sommerabenden hatten.

So waren schon viele gespannt auf das Talfest in Auffach wo wir am Sonntag zum Festumzug und einen anschließenden Dämmerschoppen eingeladen waren.

Bereits am Samstag ging es mit dem Bus in Richtung Tirol. Ein langer Weg stand uns bis zu der beliebten Urlaubsregion bevor. Aber mit den vielen Musikkollegen vergeht so eine Fahrt wie im Flug. Nach einer kurzen Rast in Rattenberg zu Mittag ging es hinauf in das Tal. Bei herrlichem Ambiente sind wir schließlich angekommen.

Nach kurzer Rast in den Unterkünften sind wir in das Festzelt einmarschiert und wurden dort bereits von vielen Gästen und guter Stimmung empfangen. Bei so einem großen Fest verbringt man gerne noch ein ein paar weitere Stunden.

Am Sonntag war ein großer Festumzug geplant, und wir waren mit von der Partie. Viele aufwändig geschmückte Wägen und Tiere machten sich durch viele Zuseher auf dem Weg ins Festzelt. Anschließend sorgten wir mit einem Dämmerschoppen für gute Stimmung im Zelt. Auch nach uns folgten noch zwei weitere Kapellen, die an der guten Stimmung von uns anknüpfen konnten.

So lange das Wochenende hier auch klingen mag, so schnell ist es dann doch vergangen. Am Montagvormittag ging es am Feiertag schließlich wieder ab nachhause.

Und von den vielen Geschichten die alle im Vorhinein gehört haben, können wir nur sagen: „es war echt leiwond do drinnen“

Hier noch ein Video vom Festumzug am Sonntag: https://youtu.be/PDTJDzcHeiY

Tag der Blasmusik 2022

Am 22. Mai hat der Musikverein wieder einen Tag der Blasmusik abgehalten. Viele Kleinraminger erwarteten uns schon mit großer Freude als wir mit den blasmusikalischen Klängen aufmarschierten. Bereits um 6 Uhr morgens ging es los als die Kirchenglocken aufhörten zu läuten. Das war für viele auf unserer Route schon ein Grund aufzustehen und sich gemeinsam mit uns auf den schönen Sonntag zu freuen. Auf der Strecke vom Ortszentrum bis zum Gh. Panholzer und wieder zurück sind wir vielen Menschen begegnet, die uns nach mehrjähriger Pause wieder freudig empfangen haben.

Konzert „Musik Verbindet“

Am 14. Mai hat der Musikverein das erste Mal seit 2018 wieder zu einem Konzert in Kleinraming eingeladen. Im besonders schönen und klangvollen Ambiente unserer Pfarrkirche hatten wir so auch für die Taktstockübergabe von Karl Oberaigner an Michaela Gmainer einen passenden Rahmen. Das Konzert stand aufgrund der aktuellen Geschehnisse  unter dem Motto „Musik verbindet“. Passend dazu werden alle freiwilligen Spenden beim Eintritt und der Reinerlös beim Essens- und Getränkeverkauf vor dem Musikheim an Menschen in die Ukraine gespendet. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch des Spendenempfängers Herrn Auinger aus Kronstorf: er fährt bereits seit Jahren regelmäßig in die Ukraine, um dort die Schuhschachteln aus der Aktion „Weihnachten in der Schuhschachtel“ zu verteilen. Seit Kriegsbeginn sammelt er in Kronstorf Hilfsgüter ein, um diese dann selbst in die Ukraine zu bringen und dort an geflüchtete Menschen zu verteilen. Mit dem gesammelten Geld kann er dringend benötigte Hilfsgüter kaufen, die Transporte organisieren und Menschen vor Ort helfen, die derzeit dringend Hilfe benötigen. 

Weiterlesen

Weckruf 2022

Nach mehrjähriger Pause hat der Musikverein am Tag der Arbeit wieder einen traditionellen Weckruf abhalten können. Dabei marschierten wir von der Kohlergraben-Kreuzung in Richtung Kleinraming. Auf der Strecke warteten bereits viele Menschen auf uns und hörten dann begeistert die blasmusikalischen Klänge. Auch unsere neu ausgebildete Stabführerin konnte ihr Können mit der Kapelle unter Beweis stellen.

Maibaumaufstellen 2022

Traditionell wird am Tag vor dem 1. Mai in Kleinraming der Maibaum aufgestellt. Da der 30. April an einem Samstag fiel, begann das Aufstellen etwas früher als üblich. Um 16 Uhr fingen die fleißigen Helfer schon an, den Maibaum aufzurichten. Bis er aber dann gerade genug ausgerichtet war, verging doch noch etwas Zeit. Den vielen Gästen konnten wir in der Zwischenzeit ein paar Stücke aus unserem brandneuen Marschbuch spielen und sie unterhalten. Auch der Nachwuchs vom Musikverein bewies sein Können mit einigen Musikstücken.

„Feedback“ – Konzert 2022

Nach einer sehr langer Pause hat es vom Blasmusikverband wieder eine Veranstaltung gegeben. Wie im Frühjahr üblich, sind alle Kapellen des Bezirkes zu der Konzertwertung eingeladen. Jedoch wurde anstatt der Wertung dieses Jahr ein „Feedback“ – Konzert abgehalten, wo sich alle Kapellen beteiligen konnten. So übten auch wir fleißig und stellten uns dieser Herausforderung. Die Stücke sind normale Wertungsstücke gewesen, die es natürlich in verschiedene Schwierigkeitsstufen gab. So traten wir in der Klasse B an und fuhren nach wochenlangen proben voller Motivation nach Ternberg.

Die drei Juroren, der Landeskapellmeister Günther Reisegger und die beiden Kapellmeister-Ausbildner Andreas Simbeni und Arnold Renhardt, gaben anschließend Tipps und Vorschläge, wie das Zusammenspiel verbessert werden kann. Aber auch Passagen, die gut musiziert wurden, sind betont worden.

Mit den vielen guten Rückmeldungen können wir jetzt voller Motivation in das musikalische Jahr starten.